Audio Suchmaschine

Hifi-Audio Suchmaschine (Anonymisierung der IP-Adressen, keine Speicherung von Nutzerdaten)

Boxenzusammenstellung für optimalen Surroundklang

Für ein optimales Heimkinoerlebnis sollte man überall identische Lautsprecher verwenden, besonderer Fokus liegt hierbei auf den drei vorderen Lautsprechern (Frontlautsprecher und Center). Hier bieten sich zum Beispiel drei gleiche Centerspeaker an. Für Freunde von Mehrkanalmusik eignen sich auch durchschnittlich potente Standlautsprecher (bspw. 5 NuLine 82, Canton Ergo 670 DC, Dynaudio Excite X32 oder ähnliches). Außerdem empfiehlt es sich für Heimkinofans tiefspielende Subwoofer zu nutzen, möglichst mehrere. Die Lautsprecher sollten dabei problemlos bis mindestens 80Hz (-3dB) hinunter spielen, ohne weit weniger als 85dB Pegel zu erreichen. Sind die Lautsprecher zu klein und erreichen diese Angaben nicht, wird das Klangergebnis entweder inhomogen oder der erreichbare maximale Lautstärkepegel am Hörplatz lässt kein Kino-Feeling aufkommen.

Dipole sind bei vielen Heimkinofreunden sehr beliebt, eignen sich aber primär, wenn wenig Abstand vom Hörplatz zu den Rear-Speakern realisierbar ist.

Insgesamt ist es besser, ein gut aufgestelltes 5.x System zu betreiben, als auf Krampf 7 oder mehr Lautsprecher zu verwenden, auch wenn der Receiverhersteller dies anders verspricht.